Retreat

Das wichtigste Merkmal des modernen Lebens ist das fortwährende Bombardement mit äußeren Reizen (Internet, Fernsehen, soziale Medien) und inneren Impulsen (Gedanken und begleitende Gefühle). Ein Retreat ist dagegen eine Zeit des Rückzugs: Du ziehst dich für eine Weile aus dem Alltag zurück, für ein Treffen mit dir selbst.

Obwohl es einigen am Anfang nicht unbedingt leichtfällt, sich diesem Reizfluss zu entziehen, wird ein Retreat nach der Eingewöhnungsphase fast immer als eine Art mentaler Entgiftung erlebt. Jeder Tag hat einen festen Rahmen (der für jedes Retreat unterschiedlich sein kann) mit mehreren Meditationen und zwei ‘Arbeitssitzungen’ (Satsang oder Workshop). Dazwischen bleibt Zeit für (weitere) Entspannung nach eigenen Bedürfnissen – zum Beispiel für laufen, im Garten sitzen oder schlafen. Während des Retreats wird Stille gehalten, das heißt, dass außerhalb der Arbeitssitzungen meist nicht gesprochen wird. Leckeres Essen, Musik und Bewegung halten den Rückzug im Gleichgewicht.

Die Retreats finden in unserem Stille-Zentrum “Au Coeur du Silence” (Im Herz der Stille) in Nordosten Frankreichs statt (ca. 350 km von Köln entfernt). Bei ausreichendem Interesse ist es auch möglich, ein Wochenende oder eine Woche in deiner Nachbarschaft zu organisieren.